Verkehrslärm: Grüne wollen Druck machen

Die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Nicole Maisch (2. von links), der Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Jörg Althoff, und die Fraktionsvorsitzende und Stadtverordnete Monika Schmidt waren gestern zu Gast bei der Bürgerinitiative Ruhe in Sorga. Sie diskutierten mit den Anwohnern der B 62 über ein Ganztagsfahrverbot für Lkws ab 12 Tonnen und eine Umgehungsstraße im Ortsteil Sorga. In der Stadtverordnetenversammlung vom 18. August 2011 sei bereits ein Antrag für ein Fahrverbot im Ministerium in Wiesbaden gestellt, jedoch bis jetzt nicht bearbeitet worden. „Ein Nachtfahrverbot bringt nichts, tagsüber liegt der Lärmpegel bei über 80 Dezibel“, äußerte Heinrich Fischer von der Bürgerinitiative. Zudem kämpfen die Sorgaer seit 50 Jahren für eine Umgehungsstraße. „Wir müssen parteiübergreifend Druck aufbauen“, erklärte Nicole Maisch. Eine Umgehungsstraße sei aber nur der zweite Schritt. (sch) Foto: Schiller

Kommentare