Viele Mitarbeiter legen heute Arbeit nieder

Ver.di ruft auch im Kreis zu Streik auf

Hersfeld-Rotenburg. Die Gewerkschaft Ver.di ruft am heutigen Dienstag, 20. März, zur zweiten Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst auf. Betroffen ist diesmal auch der Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

Nach Angaben von Angelika Kappe, Geschäftsführerin des Ver.di-Bezirks Osthessen, sind Mitarbeiter des Klinikums Bad Hersfeld, des Landratsamtes, der Stadtverwaltung und der Stadtwerke Bad Hersfeld sowie des Abfallzweckverbands Bad Hersfeld und des Müllabholzweckverbands Bebra zum Warnstreik aufgerufen.

Ver.di geht von einer großen Streikbereitschaft aus. In den Verwaltungen kann es dadurch zu längeren Wartezeiten kommen, viele Mülltonnen werden wohl nicht geleert.

Im Klinikum Bad Hersfeld sei die Notfallversorgung gesichert, der Dienstbetrieb werde weitgehend aufrecht erhalten, sagt Klinikums-Geschäftsführer Martin Ködding.

Ver.di hat für die Warnstreikenden im öffentlichen Dienst eine zentrale Kundgebung für Osthessen in Fulda organisiert, die heute um 9 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz Fulda beginnt.

Auch in Kassel wird am heutigen Dienstag wieder gestreikt. Der öffentliche Nahverkehr im Großraum Kassel wird weitgehend stillstehen. Auch das Klinikum Kassel ist von den erneuten Warnstreiks betroffen. (ach)

Kommentare