Besucher aus dem Landkreis informierten sich über das Europäische Parlament

Verbraucherschutz und Putin

45 Besucher auf dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg waren im Europäischen Parlament zu Gast. Eingeladen hatte die Europaabgeordnete Barbara Weiler (SPD). Foto: nh

Bad Hersfeld/Straßburg. Auf Einladung der Europaabgeordneten Barbara Weiler (SPD) hat vor kurzem eine 45-köpfige Gruppe aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg das Europäische Parlament in Straßburg besucht. Dabei standen eine Plenarsitzung des Europäischen Parlaments sowie ein Informationstreffen mit Barbara Weiler auf dem Programm. Die Freizeit zwischen den Terminen nutzten die Beteiligten für einen Besuch der Stadt Freiburg und einen Stadtrundgang in der elsässischen Stadt Straßburg.

Diskussion um Russland

Ein kontroverses Thema stand auf der Tagesordnung des Parlaments: Es wurde erörtert, ob die letzten Präsidentschaftswahlen in Russland frei und demokratisch verlaufen seien oder nicht. Die unterschiedlichen Meinungen prallten dabei aufeinander – ein lehrreiches Beispiel für inhaltliche Auseinandersetzungen im Europaparlament.

Interessant war für die Besucher auch das Gespräch mit Barbara Weiler, in dem sie die derzeitigen Schwerpunkte ihrer Arbeit erläuterte und für Fragen rund um das Thema Europapolitik zur Verfügung stand. Der Verbraucherschutz spielte dabei die zentrale Rolle.

Gut informiert und mit positiven Eindrücken zu Europa verließen die Teilnehmer anschließend den „Carrefour de L’Europe“ bei herrlichem Frühlingswetter wieder in Richtung Heimat.

Unser Foto zeigt die Besuchergruppe zusammen mit der Europa-Abgeordneten Barbara Weiler im Europa-Parlament in Straßburg. (red/nm)

Kommentare