Vandalen: Stadt setzt 1000 Euro Belohnung aus

Bad Hersfeld. Nach mehreren Einbrüchen und Verwüstungen im ehemaligen Schilde-Verwaltungsgebäude in der August-Gottlieb-Straße setzt die Stadt Bad Hersfeld für die Ergreifung der Täter 1000 Euro Belohnung aus.

Wie Horst Gerlich, Referent von Bürgermeister Hartmut H. Boehmer, gestern mitteilte, wurden während der vergangenen drei Wochen an dem leerstehenden Gebäude mehrfach Fensterscheiben und Glastüren eingeschlagen sowie das Innere beschmutzt und verwüstet. Auch die angrenzende Veranstaltungshalle wurde in Mitleidenschaft gezogen. Beim vorläufig letzten Einbruch am vergangenen Wochenende entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden.

Gerlich wies darauf hin, dass diese denkmalgeschützten Backsteingebäude bei der Neugestaltung des Geländes erhalten bleiben, also nicht zum Abriss bestimmt sind. Insofern handele es sich bei den Einbrüchen um Straftaten, die die Stadt verfolgen lassen wird. (ks)

Kommentare