Polizei sucht Täterinnen in Bad Hersfeld und Bebra

Mit Tricks ältere Damen beklaut

Bad Hersfeld/Bebra. 300 Euro, die sie kurz zuvor von einem Geldautomaten der Sparkasse in der Dudenstraße abgehoben hatte, sind einer 76-jährigen Bad Hersfelderin am Donnerstagvormittag gestohlen worden. Die Frau hatte das Geld nach Angaben der Polizei um 9.25 Uhr aus dem Automaten gezogen, in ihrem Geldbeutel verstaut und diesen in einen offenen Einkaufskorb gelegt.

Direkt vor der Sparkasse, im Bereich des Zebrastreifens vor dem Kino, wurde sie von zwei jüngeren Frauen angesprochen und um eine Spende für Behinderte gebeten. Das lehnte die Frau zwar ab, wurde aber gebeten, sich in eine Spendenliste einzutragen.

Eine lenkt ab, eine greift zu

Erst zuhause stellte sie fest, dass die 300 Euro nicht mehr in ihrem Portemonnaie waren. Eine der beiden Frauen muss das Geld unbemerkt gestohlen haben, während die andere die Seniorin ablenkte, vermutet die Polizei.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Die Ablenkerin soll etwa 1,65 Meter groß gewesen sein, von kräftiger Gestalt und ihre mittelbraunen Haare schulterlang und offen getragen haben. Sie hatte ein rundes Gesicht, einen normalen Teint und war etwa 25 bis 30 Jahre alt. Bekleidet war sie mit einem bunten Strickpulover (rot, grün und blau gestreift).

Die vermeintliche Diebin soll etwa 10 Zentimeter kleiner und zierlich gewesen sein. Sie hatte ebenfalls mittelbraune, schulterlange, offene Haare, allerdings ein schmales, längliches Gesicht. Sie war etwa 20 Jahre alt, trug eine mittelblaue, kurze Jacke und eine rote, enge Hose.

Auf ähnliche Art wurde gegen 10.50 Uhr eine 67-jährige Bebranerin Opfer von zwei weiblichen Trickdiebinnen. Die hielten ihr vor Betreten der Sparkasse an der Bismarckstraße in Bebra ein Pappschild mit einem Taubstummenzeichen und einem Rollstuhlemblem unter die Nase. Daraufhin spendete die Frau zwei Euro. Nachdem die 67-Jährige von einem Geldautomaten Bargeld abgehoben hatte, ging sie zu ihrem Auto, das sie auf dem Kundenparkplatz abgestellt hatte. Dort wurde sie von einer der beiden Frauen erneut um eine Spende gebeten. Währenddessen öffnete die zweite Frau die hintere Tür und stahl 300 Euro aus der auf der Rücksitzbank abgestellten Handtasche der Frau.

Die Frauen werden als etwa 30 Jahre alt, jeweils etwa 1,70 Meter groß mit schwarz gewellten Haaren, die jeweils zu Zöpfen geflochten waren, beschrieben. Sie waren mit bunt gestreiften, beziehungsweise grauen, Strickjacken bekleidet.

Mittäter beobachtet

Die Polizei geht davon aus, dass die Bestohlenen von einem Mittäter oder einer Mittäterin beim Abheben am Geldautomaten beobachtet wurden und der Monatserste gezielt für die Trickdiebstähle genutzt wurde.

Um Hinweise bitten die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320 und in Rotenburg, Telefon 06623/9370. (red/zac)

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

Kommentare