Handschellen klickten in Bad Hersfelder Gaststätte

Sex-Masche: Trickdiebin griff neben der Polizei zu

Bad Hersfeld. Die Polizei hat am Montag Nachmittag in einer Bad Hersfelder Gaststätte eine 23 Jahre alte Trickdiebin aus Tschechien festgenommen, die ihre Opfer mit einer Sex-Masche im wahrsten Sinne des Wortes aufs Kreuz legen wollte.

Sie soll in den vergangenen zwei Monaten mindestens fünf Männer in Bad Hersfeld auf offener Straße angesproche, sie umarmt und ihnen kostenlosen Geschlechtsverkehr angeboten haben. Dabei wurden den verdutzten Herren mehr als 1600 Euro aus den Geldbeuteln gestohlen (wir berichteten).

Kurz vor ihrer Festnahme war die 23-Jährige gerade dabei, ihre Masche anzuwenden. Vor den Augen der Zivilbeamten hatte sie einem Mann in den Schritt gefasst. Nach der Festnahme stellte sich heraus, dass die Tschechin bereits seit fünf Jahren auf diese dreiste Art Männer in ganz Deutschland um ihr Geld erleichtert.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda wurde sie am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Der erließ wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr Haftbefehl. Die 23-Jährige sitzt jetzt in einem hessischen Gefängnis.

In der Gaststätte war die Frau in Begleitung eines 25 Jahre alten Tschechen. Ihm war keine Mittäterschaft nachzuweisen. Er durfte nach der Vernehmung die Wache wieder verlassen.

Die Polizei geht davon aus, dass noch weitere Männer geschädigt wurden. Sie werden gebeten, sich zu melden. Telefon: 06621/9320. (rey)

Kommentare