Konzert am Freitag, 24. April, ab 19.30 Uhr

Thomas Zala spielt Orgel der Stadtkirche

Thomas Zala

Bad Hersfeld. Ein internationales Orgelkonzert mit Thomas Zala (Admont) findet am Freitag, 24. April, ab 19.30 Uhr in der Bad Hersfelder Stadtkirche statt.

Mit dem Ende der kalten Monate beginnen auch wieder die Konzerte an der großen Orgel der Stadtkirche. Eröffnet wird das Konzertjahr vom österreichischen Stiftsorganisten Thomas Zala. Neben bekannten Werken von Bach und Schumann bringt Thomas Zala Musik der österreichischen Romantik von Robert Fuchs und Franz Schmidt mit.

Thomas Zala studierte Orgel-Konzertfach, Instrumentalpädagogik an der Kunstuniversität Graz/Institut Oberschützen bei und Kirchenmusik-A an der Musikhochschule in Stuttgart.

Ergänzend zu seinen Studien nahm er an Meisterkursen teil und absolvierte außerdem Orgelsachverständigenkurse (VOD) in Deutschland. Im Oktober 2009 war Thomas Zala im Rahmen eines kirchenmusikalischen Praktikums Assistent am Dom St. Eberhard in Stuttgart. Seit Herbst 2010 ist Thomas Zala Stiftsorganist der Benediktinerabtei in Admont sowie Instrumentallehrer (Klavier, Orgel) und Korrepetitor am Stiftsgymnasium. Außerdem ist er Berater der Stiftspfarrein in Bezug auf Orgelangelegenheiten.

Er ist künstlerischer Leiter des Admonter Orgelherbstes, den er 2011 ins Leben rief. 2013 initiierte er zusätzlich die „Kammermusik im Stift“, in der jährlich in einem Konzert mit kammermusikalischen Besetzungen im Ambiente des kleinen Festsaals unter anderem die übrigen Tasteninstrumente des Stifts zu hören sein sind. (red/rey)

Kommentare