Stelzenläufer, Clowns und Tänzer

Theater-Festival stimmt Bad Hersfeld auf die Festspiele ein

+
Zogen die Blicke im Stiftsbezirk auf sich: Die Stelzenläufer von Dulce Compania als „White Angels“

Bad Hersfeld. Zahlreiche Kleinkünstler aus ganz Deutschland bereichern das Theaterfestival in der Bad Hersfelder Innenstadt.

Am Abend starten die 66. Bad Hersfelder Festspiele. Auf dem roten Teppich werden Stars wie Henry Maske und Caroline Beil in die Kameras lächeln. Doch bevor um 21 Uhr mit Dieter Wedels „Hexenjagd“ die Festspiele eröffnet werden, scharen sich schon zahlreiche Kleinkünstler aus ganz Deutschland in der Bad Hersfelder Innenstadt.

Von kopflosen Stelzenläufern, über verrückte Clowns bis hin zu Jonglage-Artisten stimmen die Künstlergruppen als Walking Acts die Bad Hersfelder an verschiedenen Orten in der Innenstadt und dem Stiftsbezirk auf ihren Theatersommer ein.

66. Bad Hersfelder Festspiele: Theater-Festival in der Innenstadt

Ein besonderes Highlight sind die Stelzenläufer von Dulce Compania, die als „White Angels“ und als „Die Kopflosen“ die Bad Hersfelder und auch Festspielstar Richy Müller begeisterten, der sich gleich von einem Passanten mit den Kopflosen fotografieren ließ.

Weiterhin sind die Buschs, ein Clownstrio bestehend aus Vater Bernd, Sohn Andreas und Artistin Katja, das „Art-ist-Duo“, Stelzenläufer aus Nordrheinwestfalen, die Tanzgruppe Balady und die Jonglage-Artisten von Opus Furore aus Berlin in der Innenstadt unterwegs.

Ihre weiteren Stationen am Freitag sind: 

Opus Furore: 18.30 bis 19 Uhr in der Fußgängerzone,

Dulce Compania: 18 bis 18.30 Uhr als White Angels im Stiftsbezirk und 18.30 bis 19 Uhr als die Kopflosen in der Fußgängerzone,

Art-ist-Duo: 18 bis 19 Uhr im Stiftsbezirk,

Die Buschs: 17.30 bis 18 Uhr am Llingplatz,

Balady: 18.30 bis 18.50 Uhr in der Fußgängerzone.

Kommentare