Polizei nahm 23-Jährigen Hersfelder fest

Teure Uhren geklaut

BAD Hersfeld. Ein Hinweis brachte die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Hersfeld auf die Spur eines 23-jährigen Bad Hersfelders, der im Verdacht steht als Mitarbeiter einer Logistikfirma drei gebrauchte hochwertige Armbanduhren im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen zu haben. Der Mann wurde festgenommen

Das Päckchen mit den Uhren hatte er auf dem Versandweg von Ost- nach Westdeutschland in den Räumen seines Arbeitgebers eingesackt.

Alle drei Uhren, die bei einer Firma in Ostdeutschland repariert worden waren, wurden bei dem Tatverdächtigen, der die Tat bei der Polizei auch gestanden hat, sichergestellt. Er habe die Uhren verkaufen wollen, um seine Rauschgiftsuch zu finanzieren, gab er an.

Bei der Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei auch noch geringe Menge an Betäubungsmitteln und ein gestohlenes Smartphone im Wert von 500 Euro. Auch dies hatte der junge Mann kürzlich in Bad Hersfeld gestohlen. Nach seiner Vernehmung und erkennungsdienlicher Behandlung wurde er wieder nach Hause entlassen. Nun wird sich die Staatsanwaltschaft um den 23-jährigen kümmern müssen.

Kommentare