Einkaufsmarkt im Rechberggelände in Bad Hersfeld bekommt neues Gesicht

tegut-Neubau ab Frühjahr

Der tegut-Einkaufsmarkt im Bad Hersfelder Rechberggelände – im Volksmund auch noch „die große HA-WE-GE“ genannt – wird ab Frühjahr 2011 bei laufendem Betrieb von Grund auf erneuert. Oben eingeklinkt die Architektenzeichnung des Büros Dorbritz. Foto: Schönholtz

Bad Hersfeld. Der große Bad Hersfelder tegut-Einkaufsmarkt in der Heinrich-von-Stephan-Straße wird ab Frühjahr 2011 von Grund auf erneuert. Die entsprechenden Vorbereitungen der Bauabteilung der Fuldaer Einzelhandelskette sind mittlerweile abgeschlossen. Dies teilte Unternehmenssprecherin Andrea Rehnert auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Eigentlich sollte mit dem Um- und Neubau schon in diesem Jahr begonnen werden, doch hätten die Bauarbeiten das bevorstehende Weihnachtsgeschäft zu stark beeinträchtigt. „Wir sind uns mit unseren Baupartnern darüber einig, dass wir während dieser Zeit nicht auf verkleinerter Fläche für unsere Kunden da sein wollen“, erklärte Andrea Rehnert.

Denn die Neugestaltung des Marktes wird bei laufendem Geschäft erfolgen. Damit hat das Unternehmen bei anderen Baumaßnahmen schon entsprechende Erfahrungen gesammelt.

„Geplant ist, dass der neue tegut-Markt noch Ende 2011 eröffnet. Die Fertigstellung des Gesamtbaus wird aber voraussichtlich bis 2012 dauern,“ teilte Rehnert weiter mit.

Ursprünglich war der Markt einmal Teil einer sogenannten großen Lösung für den westlichen Teil des Rechberggeländes, für dessen Neuordnung schon fertige Pläne vorlagen. Mit dem damaligen Projektentwickler war es jedoch zu keiner Einigung gekommen.

Von seiten der Stadt besteht nach wie vor das Angebot, über eine neue Parkplatz-Zufahrt in der Heinrich-von-Stephan-Straße nachzudenken. Wie Johannes van Horrick, Fachbereichsleiter der Technischen Verwaltung, auf Anfrage unserer Zeitung erklärte, sei eine Ausfahrt in diesem Bereich wegen möglicher Rückstaus bis in die Berliner Straße jedoch nicht möglich. Entschieden ist die Frage noch nicht.

Von Karl Schönholtz

Kommentare