Der Trompeter Jürgen Sprenger begleitet mit dem Blue-Moon-Orchestra Hugo-Strasser

Swing-Legende auf Tour

Zusammen mit Hugo Strasser (Mitte) auf Tour: Der Hersfelder Jürgen Sprenger (rechts) und Götz Ommert (links). Foto: nh

Bad Hersfeld. Der Bad Hersfelder Musiklehrer und Trompeter Jürgen Sprenger war vor kurzem wieder mit dem Blue Moon Orchestra, einer professionellen Big Band des Dirigenten und Klarinettisten Marco Plitzner auf Tour.

Zu dem Ensemble Plitzners gehört auch die Swing-Legende Hugo Strasser, ein Meister auf der Klarinette. Strasser und Sprenger spielen mit Plitzner seit rund vier Jahren zusammen. „Er ist trotz seines Alters von 92 Jahren noch sehr fit auf seinen Instrumenten“, erzählt Sprenger.

Früher gehörte auch der „Tatort“-Darsteller Miroslav Nemec zur Band. Der Fernsehkommissar ist nämlich auch ein bekannter Jazz-Sänger. Die Band feierte er vor kurzem mit einem großen Konzert ihr zehnjähriges Bestehen, zu der sie auch eine CD aufnahm. Die CD besitzt eine besondere Note. Sie nennt sich „Story of the Big Bands“ und ist gleichzeitig ein Episodical.

Darauf zu finden sind neben den Hits von Glenn Miller wie Chattanooga Choo Choo, Sentimental Journey und Lili Marleen auch weniger bekannte wie The Ice ist Melting oder Twists of Love. Leider fehlte Strasser bei den CD-Aufnahmen.

Zu dem Ensemble von Plitzner gehört auch Götz Ommert aus Kalbach bei Fulda am Kontrabass. Zusammen mit Ommerts, der Jazzgrößen wie Bill Ramsey und Clark Terry begleitete, spielt der 56-jährige Sprenger auch in dem Trio Silver Lining mit, das sich Jazz-, Swing- und Latin-Stücken widmet. Komplettiert wird das Trio durch den Gitarristen Kurt Adolph, der in der Fuldaer Backstage Bigband eine tragende Säule ist. (wz)

Die CD ist in Bad Hersfeld im Musikhaus Döpper in begrenzter Stückzahl erhältlich.

Kommentare