hr-Wettbewerb: GBO-Bigband bereitet sich auf das Endrunden-Konzert vor

Mit Swing ins Finale

Bad hersfeld. Über den Schulhof hallen die Beats des Schlagzeugs und die Bässe der E-Gitarren, wenn die Bigband des Gymnasialen Blasorchesters der Obersberg-Schulen (GBO) für das Finale im Schul-Bigband-Wettbewerb des Hessischen Rundfunks (hr) probt.

„Wir haben es geschafft und sind im Finale“, erzählt Helgo Hahn, Musiklehrer und Leiter des GBO. Neben den Hussiten der Humboldtschule in Bad Homburg und der Bigband der Prälat-Diehl-Schule aus Groß-Gerau haben sie die Endrunde des hr-Wettbewerbs erreicht.

Für die Teilnahme am Wettbewerb hatte die Bigband eine Demo-Aufnahme an den hr geschickt und wurde unter 13 Bands ausgewählt am Freitag, 30. März, nach Frankfurt zum Finale zu reisen. Dafür proben die 30 Schüler, die in eine Rhythmusgruppe und in eine Bläsergruppe aufgeteilt sind, einmal in der Woche. „Unsere Bläsergruppe ist groß. Wir haben zwölf Saxophone in der Band. Normalerweise sind es fünf“, lacht Helgo Hahn.

Mit Rock und Swing: Die Bigband der Obersberg-Schulen ist im Finale des Bigband-Wettbewerbs vom Hessischen Rundfunk. Foto: Dräger

Das GBO besteht aus zwei Gitarren, einem Klavier, einem Schlagzeug, einem Bass, vier Posaunen, zwölf Saxophonen, vier Trompeten und einer Klarinette. Und Verstärkung ist immer gern gesehen. Jeder Schüler der Oberstufe kann der Bigband beitreten. „Den Nachwuchs für die Bigband bilden wir selbst aus. Dafür gibt es im fünften und sechsten Jahrgang unsere Bläserklassen und ab der siebten Klasse die Junior-Bigband“, erklärt der Musiklehrer.

„Ich bin ja auch schon lange dabei. Vor 40 Jahren war ich als Schüler im GBO. Da war das Gymnasiale Blasorchester noch eine Marschband“, erzählt Helgo Hahn, der einen falschen Gitarrengriff trotz der Vielzahl an Instrumenten sofort heraushört. Zehn Jahre nach seinem Eintritt in die Band wurde er ihr Leiter. „Die Bigband ist erst in den 70er-Jahren entstanden“, erinnert sich Hahn. Doch auch für den eingefleischten Musiker ist das Finale des hr-Wettbewerbs eine Premiere.

Um ihre Vielfältigkeit zu zeigen, tritt die Band mit drei Stücken aus verschiedenen Bereichen an. Mit „Chica d’ Espagna“ spielen sie etwas Lateinamerikanisches und kommen dann über den Swing von „All of me“ zum rockigen „Inside out“. Dem fiebern die Schüler schon eifrig entgegen. „Beim hr zu spielen ist der Höhepunkt meiner GBO-Karriere“, erzählt Berrit Emken aus der 13. Klasse.

Fans mit dabei

Der Wettbewerb, der seit 2004 existiert, findet im zweijährigen Rhythmus statt und geht in diesem Jahr mit seinem Finale am 30. März, in Frankfurt im Sendesaal des hr, um 20 Uhr in die fünfte Runde. Das finale Konzert können die Fans der Bands eintrittsfrei in Frankfurt miterleben.

Am Abend vor dem großen Finale gibt die Bigband der Obersbergschulen am Donnerstag, 29. März, ab 19.30 Uhr in der Mensa ein Konzert, das als Generalprobe für den großen Auftritt gedacht ist. Die Schüler der Bigband freuen sich über viele Zuhörer. Kurzclip im Internet

Von Magdalena Dräger

Kommentare