Streik: Tarifkonflikt beim Buchgroßhändler Libri geht in neue Runde

Bad Hersfeld. Das Tauziehen um einen Tarifvertrag beim Buchgroßhändler Libri geht in eine neue Runde: Libri-Mitarbeiter legen am heutigen Dienstag ihre Arbeit nieder.

Sie streiken für Lohnerhöhungen und einen Tarifvertrag für den Groß- und Außenhandel Hessen. Die Geschäftsführung hingegen strebt einen Logistiktarifvertrag an. Im Tarifstreit einigten sich die beiden Parteien bisher nicht.

„Die Belegschaft fühlt sich hingehalten“, sagt Ver.di Verhandlungsführer Bernhard Schiedrig. Mit dem erneuten Streik solle der Verhandlungsdruck erhöht werden. (spi)

Kommentare