Straßennamen: NBL will Bürgerentscheid

Bad Hersfeld. Die Frage der Umbenennung der Lüderitz- und der Carl-Peters-Straße in Bad Hersfeld wird erneut die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt beschäftigen. Diese hatte nach heftiger Debatte in ihrer Oktober-Sitzung beschlossen, beide Straßen umzubenennen.

„Wir werden den Antrag stellen, diesen Beschluss aufzuheben“, kündigt der Vorsitzende der Fraktion Neue Bürgerliste (NBL), Michael Bock, für die nächste Sitzung des Stadtparlamentes an.

Nachdem die Umbenennungspläne auf heftigen Widerstand der Anwohner in beiden Straßen, darunter auch Gewerbebetriebe, gestoßen waren, fordert die NBL eine Entscheidung der betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Die von dem Vertreter der Partei „Die Linke“ initiierte Umbenennungsbeschluss sei in undemokratischer Weise über die Köpfe derjenigen, die die Umbenennung ausbaden müssten, hinweg gefasst worden, meint die NBL (red)

Kommentare