Stadtwerke warnen vor Strom-Drückern

Bad Hersfeld. Die Stadtwerke in Bad Hersfeld warnen vor offenbar kriminellen Haustürverkäufern, die derzeit im Netzgebiet der Stadtwerke unterwegs sind, um Stromverträge zu verkaufen oder Daten zu Stromverträgen zu entlocken.

Diese Mitarbeiter eines nicht näher bekannten Unternehmen würden behaupten, dass die Strompreise gesenkt werden sollen, teilen die Stadtwerke mit. Gleichzeitig wird klargestellt, dass diese Personen keine Mitarbeiter der Stadtwerke Bad Hersfeld sind und nicht im Auftrag der Stadtwerke unterwegs sind, um an der Haustür Verträge zu verkaufen.

„Die Kunden der Stadtwerke Bad Hersfeld GmbH werden immer schriftlich über Vertragsdaten-, Änderungen- oder Angebote informiert“ teilt Vertriebsleiter Georg Schüler mit. Vor kurzem waren bereits ähnliche kriminelle Drückeraktivitäten in Fulda bekanntgeworden. Dort hatten Mitarbeiter eines Müncherner Unternehmens versucht, ÜWAG-Kunden Angaben zu ihren Stromverträgen zu entlocken. (red/kai)

Kommentare