Bad Hersfelder Parlament entscheidet morgen über Windkraft und den Einstieg in den Lullus-Sportpark

Stadtverordnete müssen Farbe bekennen

Bad Hersfeld. Jetzt gilt’s für die Bad Hersfelder Stadtverordneten: Nachdem das Thema Windkraft auf dem Wehneberg des Langen und des Breiten diskutiert wurde und sich die Parlamentarier ihre Meinungen ungeachtet der Parteizugehörigkeit bildeten, müssen sie jetzt – so oder so – Farbe bekennen: Bei der morgigen Sitzung im Bürgerhaus Hohe Luft (Beginn 18 Uhr) soll die Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen werden, um im Stadtwald auf dem Wehneberg eine Vorrangfläche für die von der Firma ABO-Wind geplanten Propeller ausweisen zu können.

Im Ausschuss für Stadtplanung und Umwelt hatte es eine Zwei-Drittel-Mehrheit für die Vorlage gegeben.

Wegweisend wird auch der Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan zum „Lullus-Sportpark“ in der Fuldaaue sein. Auch wenn damit noch keine größeren finanziellen Verpflichtungen eingegangen werden, wird die Verwaltung das Großvorhaben nur mit dem Votum der Stadtverordneten im Rücken weiter vorantreiben.

Insgesamt werden in der öffentlichen Sitzung 24 Tagesordnungspunkte behandelt werden. (ks)

Kommentare