Busbetrieb Käberich übernimmt nach HZ-Informationen Linien von Fuldaer ÜWAG

Stadtbus bald mit neuem Betreiber

+
Stadtbus Bad Hersfeld

Bad Hersfeld. Bei den Bad Hersfelder Stadtbuslinien sowie der Überlandlinie 320 (Bad Hersfeld – Ludwigsau) steht nach Informationen unserer Zeitung ein Betreiberwechsel bevor.

Statt der Fuldaer ÜWAG- Bus GmbH soll demnach ab dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember der Niederaulaer Busbetrieb Käberich die Nahverkehrsleistungen erbringen. In einer europaweiten Ausschreibung hat sich das Unternehmen durchgesetzt. Offiziell bestätigen wollte dies noch niemand. Das Verfahren sei noch nicht abgeschlossen, sagte Landkreissprecher Michael Adam. Auch Thomas Reichwein, Inhaber des Omnibusbetriebes Käberich-Reisen, wollte sich wegen des noch nicht abgeschlossenen Verfahrens nicht äußern. Der bisherige Betreiber, die Fuldaer ÜWAG Bus GmbH, bestätigte auf Anfrage, dass in Bad Hersfeld beabsichtigt werde, den Busverkehr zum 15. Dezember an ein anderes Unternehmen zu vergeben. Die ÜWAG habe dieses Vergabeverfahren gerügt und bei der Vergabekammer des Landes Hessen einen Nachprüfungsantrag gestellt. Dieser werde derzeit noch bearbeitet. Ausführlicher äußerte man sich deshalb in der Fuldaer Unternehmenszentrale nicht. ÜWAG-Bus ist eine Tochterfirma des Energieversorgers ÜWAG. Dessen Alleinaktionär ist der Zweckverband Überlandwerk Fulda-Hünfeld-Schlüchtern, in dem sich Stadt und Landkreis Fulda, der Main-Kinzig-Kreis und der Landkreis Hersfeld-Rotenburg zusammengeschlossen haben. ÜWAG hatte den Bad Hersfelder Stadtbusverkehr im September 2006 vom in Finanzschwierigkeiten geratenen Kraftverkehr Kinzigtal (KVK) übernommen. Die KVK war seit Dezember 2005 nach einer Ausschreibung Betreiber der bis dahin vom Bad Hersfelder Mittelständler Peter-Reisen bedienten Buslinien. (jce)

Kommentare