Stadt steht zum Kulturzentrum

Bad Hersfeld. Die Stadt Bad Hersfeld steht zum Buchcafé und zu dessen Förderung. Das versicherte Bad Hersfelds Erster Stadtrat Professor Lothar Seitz. Angesichts des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes fürchtet Buchcafé-Geschäftsführer Helmut Weide-Basler erneute Einschnitte bei Organisationen, Kulturvereinen und Verbänden wie seinerzeit geschehen bei der Operation sichere Zukunft des Landes.

In der Kreisstadt sei das Buchcafé mittlerweile als Garant der Ganzjahreskultur arriviert, bestätigten alle Gäste. Grüße überbrachten MdL Torsten Warnecke, die Erste Kreisbeigeordnete Christa Bittner, Michael Rudolph vom DGB Nordhessen und Markus Pfromm, der Geschäftsführer der Hersfelder Zeitung. Seit 15 Jahren beherbergt und fördert der Verlag das Buchcafé. (kh)

Kommentare