Christoph Buchfink tritt mit seinem Puppentheater am 9. Januar im Buchcafé Bad Hersfeld auf

Ein stachelloser Igel geht auf Reisen

Bad Hersfeld. Einem reisenden Puppenspieler stolpert ein kleines Wesen vor die Füße: Ein hungriges, erschöpftes Etwas, und verletzt ist es obendrein. Es trägt den seltsamen Namen Elisa Bib und ist ein Igel, dem keine Stacheln gewachsen sind.

Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch lebensgefährlich. Eine berührende Geschichte, in der die Zuschauer erfahren, wie Igelsprache geht und warum Stacheln auch nicht immer helfen. Außerdem gibt es noch einen Keller, der ins Bodenlose zu führen scheint...

Christoph Buchfink und sein fantasievolles Figurentheater „Elisa Bib“ für Kinder ab vier Jahren ist am Sonntag, 9. Januar, um 16 Uhr im Bad Hersfelder Buchcafé zu sehen.

Das Buchcafé bietet zu den Kinder-Veranstaltungen allen Familien ab drei Personen einen reduzierten Eintrittspreis von zehn Euro an. Jedes weitere Familienmitglied zahlt dann nur 3,50 Euro.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Hoehlschen Buchhandlung, bei der Firma Biel, im Grünen Lädchen sowie in der Brillenschmiede. Sie können auch im Internet www.buchcafe-badhersfeld.de reserviert werden. (red)

Kommentare