Grüne diskutieren über Zukunft der Finanzmärkte

Spekulation verteuert Nahrung

Hersfeld-Rotenburg. Über Agrarspekulation und die Zukunft der Finanzmärkte diskutiert am Donnerstag, 31. Mai, ab 19 Uhr der Finanzmarktexperte Thomas Losse-Müller mit der grünen Bundestagsabgeordneten Nicole Maisch im Sitzungssaal der Stadthalle Bad Hersfeld.

Weltweit hungern eine Milliarde Menschen. Preissteigerungen bei Grundnahrungsmitteln treffen sie besonders hart. Oft werden diese durch finanzmarktgetriebene Spekulationsgeschäfte verursacht, die abgekoppelt von der Realwirtschaft Nahrungsmittel „künstlich“ verteuern.

Die Grünen setzen sich für eine konsequente Regulierung der Rohstoffbörsen und Finanzmärkte ein. „Wir müssen die ungezügelte Spekulation mit Agrarrohstoffen beenden und das Menschenrecht auf Nahrung gegen Finanzmarktakteure verteidigen, die abgekoppelt von der Realwirtschaft und jenseits von ethischen Mindeststandards agieren“, fordert daher Nicole Maisch.

Bei der Veranstaltung wird Finanzmarktexperte Thomas Losse-Müller über die Entwicklung der globalen Finanzmärkte referieren und mit Nicole Maisch, die Mitglied im Bundestagsausschuss für Ernährung ist, über politische Lösungsvorschläge wie eine den Ansprüchen grüner Politik angemessene Regulierung der Finanzmärkte diskutieren. (kai)

Kommentare