Sparkasse fördert die Festspiele und Europolis

Mit 38 000 Euro unterstützen die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg und der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen auch in diesem Jahr die Bad Hersfelder Festspiele als „einzigartige Spielstätte und Leuchtturm“.

Darüber freuen sich in der passenden Kulisse der Stiftsruine (von links) der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Reinhard Faulstich, Dr. Frank Schillinger vom Sparkassen- und Giroverband, Bürgermeister Thomas Fehling, Sparkassen-Vorstandsmitglied Gerhard Heß, Festspiel-Intendant Holk Freytag, Helgo Hahn von der Gesellschaft der Freunde der Stiftsruine, der städtische Verwaltungsdirektor Karl Schmidt und Wolfgang Kurth als Leiter des Sparkassen-Vorstandsstabs. Mit 10 000 Euro fördert die Sparkasse in diesem Jahr zusätzlich das europäische Austauschprojekt Europolis 2050. (nm) Seite 8 Foto: Maaz

Kommentare