Sonne, Spiel und Spaß: Knax-Tag in Bad Hersfeld

Hoch hinaus: In der Luft konnten die Bungee-Springer für einen Moment das bunte Treiben auf dem Schildepark von oben betrachten. Fotos: Hettenhausen

Bad Hersfeld. Für Familien mit Kindern gab es am Samstag ein besonderes Ziel in der Innenstadt. Das sonnige Wetter und attraktive Spiele lockten weit über 1000 Besucher in den Schildepark.

Einmal im Jahr lädt die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg zu ihrem Knax-Tag ein. Zielgruppe dieses immer aufwendigen Ereignisses sind ihre Kunden im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die dem „Knax-Club“ angehören. Natürlich sind zu dem Fest auch andere Besucher willkommen, die mit ihren Eltern und Geschwistern kommen und vielleicht einmal „Knaxianer“ werden möchten.

Diesmal, wie vor zwei Jahren auch, hatten die Organisatoren den Schildepark in einen großen Spiele-Parcours verwandelt. Riesige Dinos, Bienen und Raupen ragten aufgepumpt in die Luft und luden zum Hüpfen ein. Rumtoben und Spaß haben war das Motto, das ausgiebig umgesetzt wurde. Es herrschte so ein großer Andrang, dass man sich auf ein bisschen Wartezeit einstellen musste, wenn man vor allem die Hauptattraktionen nutzen wollte. Dazu gehörten „Dino-Land“, die größte Hüpfburg im Park, und die Bungee-Trampolin-Anlage, auf der gleich mehrere Kinder durch die Luft wirbeln konnten.

Die Metzgerei Budesheim versorgte die Gäste mit leckerem Essen und Getränken und Fetenmacher Horst Günther war als DJ engagiert worden. Der Überschlagsimulator der Kreisverkehrswacht war ebenso ein Publikumsmagnet wie der Stand der Polizeidirektion Bad Hersfeld, an dem jede Menge Besucher ihre Fahrräder mit individuellen Codes gravieren ließen, um Langfingern das Leben schwer zu machen.

Knax-Tag in Bad Hersfeld

„Bereits um halb zehn waren schon die ersten Besucher da, ab dann war hier mächtig was los“, freute sich Katharina Flohrschütz von der Marketingabteilung der Sparkasse über den Zuspruch. Zum bunten Programm trugen auch die „Sunny-Girls“ vom TSV Kerspenhausen bei, deren zwei Auftritte jeweils viel Beifall bekamen.

Kommentare