Ehrungen und Neuwahlen bei Harmonie Hohe Luft – Elfriede Falß bleibt Vorsitzende

Singen seit 40 Jahren

Ausgezeichnet: Vorsitzende Elfriede Falß ehrte Otto Berbalk für 40 Jahre aktives Singen sowie Hildegard und Fritz Burghardt für jeweils 25 Jahre (von links).

Bad Hersfeld. Während der Jahreshauptversammlung der „Harmonie“ standen Ehrungen und Neuwahlen auf dem Programm. Das Ehepaar Hildegard und Fritz Burghardt wurde für seine 25-jährige Treue zum Verein von der 1. Vorsitzenden Elfriede Falß mit der Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.

Auf eine 40-jährige Sängertätigkeit blickt Otto Berbalk zurück. Hierfür erhielt er eine Urkunde und die Ehrennadel des Mitteldeutschen Sängerbundes von der 1. Vorsitzenden überreicht. Sie dankte dem Jubilar für die geleistete Arbeit in diesem langen Zeitabschnitt, unter anderem habe er 10 Jahre als 1. Vorsitzender, viele Jahre als 2. Vorsitzender und Protokollführer gewirkt und sich stets für die Belange des Vereins eingesetzt.

Für 40 Jahre als aktive Sängerin erhielt auch Annemarie Henning Ehrennadel und Urkunde des Mitteldeutschen Sängerbundes. Sie sang bis zum Jahr 1991 im gemischten Chor Petersberg und schloss sich nach dessen Auflösung der „Harmonie“ an, welche sie seitdem als zuverlässiges Mitglied mit ihrer Stimme unterstützt. Da sie jedoch an der Versammlung nicht teilnehmen konnte, soll ihr die Auszeichnung in der folgenden Singstunde überreicht werden. Nach den Berichten der 1. Vorsitzenden, des Kassenwartes und des Chorleiters kam es zur Neuwahl des Vorstandes mit folgenden Ergebnissen: 1. Vorsitzende Elfriede Falß, 2. Vorsitzender Otto Berbalk, 1. Schriftführerin Christa Ruppel, 2. Schriftführer Klaus Ruppel, Kassenwart Otto Ruppel, Notenwart Walter Augsten.

Zum Abschluss gab Elfriede Falß unter Verschiedenes noch einige bereits feststehende Termine im Jahr 2011 bekannt und leitete dann zum gemütlichen Teil der Versammlung über. (red)

Kommentare