EN-Azubis nehmen an Nachwuchswettbewerb teil

Simple Idee spart Geld

Ein leuchtender Vorschlag (von links) Benedict Ulrich, David Martin, Christian Feik und Daniel Teichreb mit der Anwesenheitsanzeige. Foto: Janz

Bad Hersfeld. Vier Auszubildende des Bad Hersfelder Unternehmens Electronic Network (EN) beteiligen sich am Nachwuchswettbewerb „Meine Zukunft“ des Branchenverbands Hessenmetall. Mit der einfachen Idee einer Abwesenheitsanzeige wollen sie ihrer Firma Geld sparen – jährlich einen fünfstelligen Betrag.

Der Jury müssen sie sich erst am 2. Februar stellen, aber ihr Projekt haben Benedict Ulrich, Christian Feik, Daniel Teichreb und David Martin schon jetzt vorgestellt. Die Idee kam ihnen durch eine Beobachtung am Arbeitsplatz: EN beschäftigt etwa 80 Leiharbeiter, die regelmäßig das Büro ihrer Zeitarbeitsfirma am Ende der 90 Meter langen Produktionshalle besuchen. Ist es nicht besetzt, merken das die Kollegen erst, nachdem sie den weiten Weg zurückgelegt haben. „Sehr oft kamen die Leute mit einem bösen Blick die Treppe runter“, erzählte Daniel Teichreb.

Um ihren Kollegen den Weg zu ersparen, hat sein Team eine Abwesenheitsanzeige entwickelt, die über einen Schalter im Schloss der Bürotür gesteuert wird. Durch eine Funkverbindung kann das Plexiglasschild mit stromsparender LED-Beleuchtung überall in der Fertigungsanlage aufgestellt werden – für alle Zeitarbeitnehmer weithin sichtbar.

Keine vergeudete Zeit

Seit Oktober haben die vier Nachwuchstüftler, die bei EN zu Elektronikern für Geräte und Systeme ausgebildet werden, an dem Projekt gearbeitet. 247 Euro hat es gekostet. Dafür soll die Anzeige jährlich 11 500 Euro sparen. So viel koste die vergeudete Arbeitszeit, wenn jeder Zeitarbeiter wöchentlich zweimal erfolglos den Weg zum Büro antrete, haben die Azubis ermittelt.

EN-Ausbildungsleiter Hans-Jürgen Schmitz unterstützt das Engagement seiner jungen Mitarbeiter. Hessenmetall richtet den Wettbewerb zum dritten Mal aus, der Innovationskraft und Kreativität der Auszubildenden in der Branche fördern soll. 27 Teams aus ganz Hessen treten gegeneinander an. Neben EN ist ein Team von Continental Automotive in Bebra dabei.

Von Marcus Janz

Kommentare