Das Jubiläumskonzert findet am 14. Mai in der Stiftsruine statt

Shanty-Chor wird 50

Konzert: Seemannslieder singen am 14. Mai viele Shanty-Chöre in der Stiftsruine. Gefeiert wird dann der 50. Geburtstag des Bad Hersfelder Shanty-Chores (Bild). Höhepunkt soll der Auftritt eines Massenchores mit 300 Sängern werden. Foto: nh

Bad Hersfeld. Im Frühjahr 1961 gründeten acht Männer der Marinekameradschaft 1920 Bad Hersfeld die Shanty-Crew, die zur Bereicherung des Vereinslebens beitragen sollte.

Mit der Zeit kamen immer mehr Sänger hinzu und die Gruppe gab sich den Namen Shanty-Chor der Marinekameradschaft Bad Hersfeld.

Ältester Chor seiner Art

Die Marinekameraden haben damit den wohl ältesten Shanty-Chor in Hessen.

Um den 50. Geburtstag nicht alleine zu feiern, laden die Bad Hersfelder Seebären am Samstag, 14. Mai, ab 20 Uhr in die Stiftruine zu einem Shanty-Festival ein.

Zu diesem Jubiläumskonzert treten neben den Gastgebern auch die Shanty-Chöre Edersee-Waldeck, Frankfurt-Eschersheim, Hesperinghausen, Homberg-Borken, Landwehrhagen, Lich, Oberursel, Spaden bei Bremerhaven, Unterhaun und Wetzlar auf.

Massenchor

Zum Abschluss werden dann rund 300 Sänger gemeinsam „Rolling Home“ anstimmen.

Zwischen den Auftritten überbrückt die Obersuhler Blasmusik die Umbaupausen musikalisch.

Schirmerherr des Konzerts ist der neue Bad Hersfelder Bürgermeister Thomas Fehling.

Ab sofort werden Tickets in der Bad Hersfelder Kartenzentrale am Markt verkauft (Telefon 06621/201360, E-Mail: kartenzentrale@bad-hersfeld.de) Die Kartenzentrale hat montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Die Eintrittspreise für die Reihen 8 bis 20 betragen 14 Euro, für die Reihen 21 bis 30 zwölf Euro und für die Reihen 31 bis 39 zehn Euro.

Informationen

Informationen zum Shanty-Festival in der Stiftsruine gibt es im Internet unter: www.mkhef.de oder telefonisch beim Shanty-Chor-Leiter Volker Henning unter 06621/61238 sowie per E-Mail unter henning.volker@gmx.de

Kommentare