Prozess vor dem Jugendschöffengericht

Sexueller Missbrauch: Asylbewerber unter Verdacht

+
Güterichter als Schlichter in Streitfällen

Bad Hersfeld. Wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes muss sich ein 24 Jahre alter Afghane vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Bad Hersfeld verantworten.

Der Asylbewerberber soll am 16. Dezember vergangenen Jahres in der Rotenburger Erstaufnahmeeinrichtung einen neunjährigen Jungen unter einem Vorwand in einen Keller gelockt und das Kind dort unsittlich berührt haben. Der Prozess beginnt heute Nachmittag mit der Anklageverlesung und wird am nächsten Montag mit der Beweisaufnahme fortgesetzt. Es sind acht Zeugen und zwei Sachverständige geladen. (ks)

Kommentare