IG Bauen-Agrar-Umwelt ehrte treue Mitglieder – Fünf sind seit 65 Jahren dabei

Senioren bleiben weiter am Ball

Sie wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt: Unser Foto zeigt die Jubilare aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg mit Klaus Michalak, Vorsitzender der IG BAU Nordhessen (hinten, mit roter Krawatte). Foto: Sonja Heideloff/nh

Hersfeld-Rotenburg. 75 Mitglieder der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) wurden am Samstag in der Melsunger Stadthalle für ihre langjährige gewerkschaftliche Mitgliedschaft geehrt. Insgesamt 11 185 Jahre kamen zusammen, wenn man die Mitgliedsjahre von allen Jubilaren zusammenrechnete.

Hans-Joachim Rosenbaum, Regionalleiter der Region Hessen, nutzte diesen Anlass, um auf die lange bewegte Geschichte zurückzublicken und einen Blick in die Zukunft zu richten. So sei das Ziel der Gewerkschaft immer dasselbe geblieben: eine starke Vertretung für die Arbeitnehmer zu sein. Fünf Jubilare wurden für 65-jährige Mitgliedschaft geehrt, sie waren „Pioniere der ersten Stunde“, so Rosenbaum. Lob für die langjährigen Mitglieder hatte auch Klaus Michalak, Vorsitzender der IG BAU Nordhessen: „Die Jubilare sind echte Vorbilder für den Gewerkschafts-Nachwuchs“, sagte er. „Es gibt eine Menge Themen, bei denen gerade die IG Bau-Senioren am Ball bleiben“, so Michalak.

Die nordhessische Liedermacher-Band „Rotkehlen“ begleitete die Ehrungsreden mit Klassikern aus dem jeweiligen Eintrittsjahr der Jubilare und sorgte auch sonst mit ihren politischen Liedern für gute Unterhaltung. (hk)

Kommentare