Die Jugendverkehrsschule feiert an diesem Samstag ihren 50. Geburtstag

Seit 50 Jahren im Verkehr

Auch einhändiges Radfahren will gelernt sein. Foto: Vöckel

Bebra. Die Jugendverkehrsschule des Kreises in Bebra feiert Jubiläum: Bereits seit 50 Jahren besteht die Einrichtung, in der viele Generationen von Grundschülern ihren Fahrradführerschein gemacht haben.

Der Geburtstag wird morgen, Samstag, 18. Oktober, ab 10.30 Uhr in den Räumen der Sozialen Förderstätten in Bebra gefeiert. Umrahmt wird der Festakt mit Liedern von einem Chor der Grundschule Bebra und mit Tänzen von der Gruppe Flotte Sohle der Sozialen Förderstätten. In der Jugendverkehrsschule wird zudem eine Ehrentafel für den 2010 verstorbenen Ehrenvorsitzenden Hans Friedrich Nemnich enthüllt. Der Bebraer Buchhändler gehörte 1953 zu den Gründern der Kreisverkehrswacht und war 36 Jahre lang deren Vorsitzender.

Auf dem Übungsgelände der Jugendverkehrsschule trainieren Kinder auf dem Fahrrad und als Fußgänger das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Auf einem Markt der Möglichkeiten stellt sich die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg mit ihren Aktionsprogrammen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr vor. Eingeladen zum Jubiläum hat deren Vorsitzender Reinhold Bleß. (zvk)

Kommentare