Rechts-vor-Links-Regelung wird aufgehoben, damit Rettungswagen schneller werden

Der Seilerweg hat Vorfahrt

Autofahrer auf dem Seilerweg haben künftig Vorfahrt und müssen nicht mehr an der Kreuzung stoppen. Foto: Kai A. Struthoff

Bad Hersfeld. Auf Wunsch des Deutschen Roten Kreuz (DRK) wird die Vorfahrtsregelung am Bad Hersfelder Seilerweg geändert. Auf der steilen Straße, die zum Klinikum hinaufführt, wird an der Kreuzung Seilerweg / Lambertstraße / Gotzbertstraße die bisherige für eine Tempo-30-Zone obligatorische Rechts-vor-Links-Regelung aufgehoben.

Bei starkem Verkehrsaufkommen kam es in der Vergangenheit im Kreuzungsbereich immer wieder zu Staus, die zu einer erheblichen Lärm- und Abgasbelastung des Wohngebietes führen. In diesen Staus steckten oft auch die Rettungswagen fest, was nach Ansicht des Landratsamtes und des DRK zu kritische Verzögerungen bei den Rettungseinsätze geführt hat.

„Nach eingehender Prüfung von Vor- und Nachteilen unter Berücksichtigung aller Belange, erhält nun an der genannten Kreuzung der Verkehr auf dem Seilerweg Vorfahrt“, teilt Bürgermeister Thomas Fehling in einer Pressemeldung mit. Fahrzeuge, die auf der Lambert- oder der Gotzbertstraße unterwegs sind müssen dem Verkehr auf dem Seilerweg die Vorfahrt lassen. Gekennzeichnet wird dies durch ein Stop-Schild und die durchgezogene Haltelinie.

Damit das Wohnumfeld nicht unter erhöhten Geschwindigkeiten zu leiden hat, bleibe aber die Geschwindigkeitsvorgabe von 30 Stundenkilometern im Seilerweg nach dem Kreuzungsbereich Lambert-/Gotzbertstraße als zulässige Höchstgeschwindigkeit erhalten. Auch die Parkregelung in Form der auf der Fahrbahn markierten Stellplätze bleibt erhalten.

Die Änderung der Vorfahrtsregelung ist vom Landratsamt begrüßt worden. Fachdienstleiter Rettungsdienst, Dieter Pfaff und DRK-Vertreter Arno Hagedorn befürworten die neue Regelung. Dadurch werde die Einhaltung der Hilfsfrist von zehn Minuten sicherer gemacht, betonte Pfaff. „Wenn es um Menschenleben geht, zählt jede Minute“, erklärt Pfaff. (red/kai)

Kommentare