Veranstaltungsreihe zur Pubertät

Schwierige Situationen meistern

Bad Hersfeld. „Schwierige Situationen im Erziehungsalltag besser bewältigen“ ist der Titel einer Veranstaltungsreihe, die am Dienstag, 24. Februar beginnt. Die Inhalte orientieren sich an Fragestellungen rund um die Pubertät und den Wechsel von der Grundschule in die weiterführenden Schulformen. Die Themenabende werden von der psychologischen Beratungsstelle des Zweckverbandes für Diakonie in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra Meißner Kreis ausgerichtet.

• Pubertät: Ein alter Hut - immer wieder neu! Donnerstag, 24. Februar, von 20 bis 22 Uhr

• Rund um den Schulwechsel: Stress für Kinder – Stress für Eltern? Dienstag, 15. März, von 20 bis 22 Uhr

• Spannungsfeld Schule – Freizeit: Wieviel Freiraum ist möglich, wieviel Grenzen sind nötig? Donnerstag, 31. März, von 20 bis 22 Uhr

• Generation „web. 2.0“ – zur Bedeutung von Internet und Computer für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Dienstag, 12. April, von 20 bis 22 Uhr.

Alle Veranstaltungen finden im Haus der Diakonie 2, Kirchplatz 6, in Bad Hersfeld statt. Die Teilnahme an der Themenreihe ist kostenfrei, heißt es in einer Pressemeldung.

Anmeldung telefonisch unter 06621/14695 bei der psychologischen Beratungsstelle – Erziehungsberatung oder 06622/914145 beim Staatlichen Schulamt in Bebra. (red)

Kommentare