Schwerer Unfall zwischen Buchenau und Bodes

Schwerverletzte bei Frontal-Crash

Buchenau. Zu einem Unfall mit zwei Schwerverletzten ist es am Mittwochvormittag gekommen. Zwei Fahrzeuge prallten zwischen Buchenau und Bodes frontal zusammen.

Der Unfallfahrer, ein 27-jähriger Mann, war um 11.25 Uhr auf der L 3170 von Bodes in Richtung Buchenau unterwegs und geriet laut Polizeibericht vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Wagen ins Schleudern. Zunächst brach das Heck des Fahrzeugs in einer langgezogenen Rechtskurve aus, dann geriet der Wagen auf den gegenüberliegenden Grünstreifen und kam schließlich mit der Front wieder auf die Fahrbahn.

Eine entgegenkommende 23-jährige Renaultfahrerin, die in Richtung Bodes unterwegs war, erkannte die Situation zwar, konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem BMW frontal zusammen. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.

Rettungshubschrauber

Sie wurden in Krankenhäuser nach Bad Hersfeld und Fulda gebracht. Die Straße wurde beidseitig für etwa eine Stunde gesperrt. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 7 sowie zwei Rettungswagen und ein Noteinsatzfahrzeug waren vor Ort.

Ebenfalls waren die Polizei aus Hünfeld und das Deutsche Rote Kreuz aus Eiterfeld im Einsatz. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von rund 16 000 Euro. (red/rey)

Kommentare