Schwerstarbeit: Polizei gegen Schläger

Bad Hersfeld. Schwerstarbeit musste eine Polizeistreife am Samstag gegen 2.15 Uhr in Bad Hersfeld verrichten. Zunächst stritten sich zwei Männer im Alter von 20 und 35 Jahren auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Wigbertstraße. Dabei schlug der 20-Jährige seinen Kontrahenten so fest ins Gesicht, dass dieser verletzt wurde.

Die Polizei konnte zunächst schlichten. Doch der 35-Jährige hatte noch ein paar Kumpels dabei, alle deutlich unter Alkoholeinfluss. Als die Polizisten fortfahren wollten, stellte sich einer der Begleiter vor den Streifenwagen, legte seine Hände auf die Motorhaube und wollte die Abfahrt verhindern. So stiegen die Beamten wieder aus und versuchten den 42-Jährigen von seinem Tun abzuhalten. Der Mann wurde jedoch immer aggressiver. Zwecks Abwehr musste ein Beamter Pfefferspray einsetzen.

Während die Beamten die Situation schließlich im Griff hatten, wollten zwei weitere Begleiter des Mannes die Festnahme verhindern. Gegen den 42-Jährigen wurde Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gegen seine beiden anderen Kumpels wegen versuchter Gefangenenbefreiung eingeleitet.

Kommentare