Sattelzug und Baustellen-Lkw stießen an Kreuzung in Bad Hersfeld zusammen

Schwerer Unfall an Autobahnabfahrt: Zwei Verletzte und 100.000 Euro Schaden

Bad Hersfeld. 100.000 Euro Schaden und zwei Schwerverletzte sind die Bilanz des schweren Unfalls am Mittwochnachmittag in Bad Hersfeld. Zwei Lastwagen waren an der Einmündung der Autobahnabfahrt auf die B27 zusammengestoßen.

Videobericht

Der 23 Jahre alte Fahrer eines polnischen Sattelzugs wollte die Ampelkreuzung aus Richtung des Gewerbegebiets Blaue Liede kommend in Richtung Autobahn überqueren. Die Ampel zeigte laut Polizei Rot an, der Fahrer hatte sich allerdings fälschlicherweise auf dem Rechtsabbiegerstreifen eingeordnet, wo grün war.

Ein 58-Jähriger aus Hünfeld war zu diesem Zeitpunkt mit einem Baustellen-Lastwagen samt Anhänger einer Hünfelder Firma aus Richtung Bad Hersfeld kommend in Richtung Unterhaun unterwegs. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und verkeilten sich. Zwei Ampeln wurden regelrecht umgenietet. Die Ampelanlage wurde komplett zerstört.

Die beiden Fahrer wurden verletzt ins Krankenhaus transportiert, nachdem sie von der Feuerwehr aus ihren zerstörten Fahrzeugen befreit worden waren.

Schwerer Unfall mit zwei Lkw in Bad Hersfeld

An der Autobahnabfahrt staute sich der Verkehr. Auf der Bundesstraße wurden die Fahrzeuge zunächst an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Bis 21 Uhr kam es wegen der umfangreichen Bergungs- und Aufräumarbeiten zu erheblichen Behinderungen.

Den Sachschaden gibt die Polizei mit circa 100.000 Euro an. An der Unfallstelle liefen auch große Mengen an Kraftstoff aus, zudem mussten die Tanks beider Lkw leergepumpt werden.

Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Bad Hersfelder Kernstadt-Feuerwehr und die Wehr vom Petersberg im Einsatz.  (jce/nm)

Rubriklistenbild: © Maaz

Kommentare