Zwei Lkw-Fahrer verletzt – Pornodarsteller soll sich im Stau vergnügt haben

Schwerer Unfall auf der A 7

Zwei Verletzte und Verkehrsbehinderungen waren die Folge eines Lkw-Unfalls auf der A 7. Foto: Manns

Bad Hersfeld. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagmorgen gegen 7.10 Uhr auf der Bundesautobahn A 7 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld-West und Kirchheim gekommen. Zwei Lkw-Fahrer wurden verletzt, der Verkehr staute sich.

Aus noch ungeklärter Ursache verunglückten zwei Lkw und ein Klein-Lkw im Verschwenkungsbereich am Anfang einer Baustelle. Da ein Sattelzug quer über alle drei Fahrbahnen in Richtung Kirchheimer Dreieck lag, musste eine Vollsperrung der Autobahn veranlasst werden. Die Verkehrsteilnehmer wurden dringend gebeten, die Umleitung U 12 von der Anschlussstelle Hersfeld-West in Richtung Bad Hersfeld zu benutzen. Rettungskräfte und Polizei waren im Einsatz.

Eine Kuriosität ereignete sich am Rande des Unfalls: Im Stau soll sich nach Aussage von mehreren Zeugen ein Pornodarsteller mit zwei jungen Damen befunden haben, der angeblich seine „Künste“ zeigte. Von der Polizei wurden mehrere Anrufe dazu bestätigt. Eine „Vorführung“ konnte die Polizei jedoch nicht feststellen.

Mehr lesen Sie in der Freitagsausgabe der Hersfelder Zeitung. (red/YK/nm)

Bilder von der Einsatzstelle

Drei LKW im Baustellenbereich der A7 verunglückt

Kommentare