Schulz bestätigt Schirmherrschaft bei Festspielen

Martin Schulz

Bad Hersfeld. Martin Schulz hat wie erwartet die Schirmherrschaft der 62. Hersfelder Festspiele übernommen. Das teilte jetzt Pressesprecherin Ina Rumpf nach Schulz’ endgültiger Zusage mit. Schulz ist seit Januar Präsident des Europäischen Parlamentes. Damit ist er Nachfolger von Jerzy Buzek, der von 2009 bis 2012 Präsident des Europäischen Parlaments war.

Nachdem das Bundespräsidialamt im Jahr 2009 die Schirmherrschaft durch den jeweiligen Bundespräsidenten abgesagt hatte, war Horst Köhler der letzte Bundespräsident in dieser Rolle.

Sein Nachfolger im Jahr 2010 war dann Bernd Neumann, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Martin Schulz wird am 15. Juni an den Eröffnungsfeierlichkeiten der Bad Hersfelder Festspiele teilnehmen und dort auch die Eröffnungsrede halten. (red/ks)

Kommentare