Jugendliche drehen Filme über ihre Ausbildung

Schüler wollen ins Hessen-Fernsehen

Bad Hersfeld/Bebra. Weit über 70 Schulen aus ganz Hessen haben sich angemeldet zur vierten Auflage des Wettbewerbs „Meine Ausbildung - Schüler führen selbst Regie“ des Hessischen Rundfunks, darunter auch die Brüder-Grimm-Gesamtschule aus Bebra, und die Beruflichen Schulen am Obersberg aus Bad Hersfeld.

Bis zum 23. März haben die Schüler jetzt Zeit, einen rund fünfminütigen Film zum Thema Ausbildung zu drehen, dann wählt eine Jugendjury aus allen eingereichten Beiträgen zehn Filme aus. In einer zweiten Runde kürt eine Fachjury aus diesen zehn Filmen fünf Gewinner, die mit Geld-preisen im Gesamtwert von über 11 000 Euro prämiert werden.

Verstärkt wird die Fachjury in diesem Jahr von Kathrin Fricke alias Coldmirror, die vom jungen hr-Radioprogramm You-fm entdeckt wurde und mittlerweile ihre eigene Videoshow bei Einsfestival und You-fm.de hat. Die feierliche Preisverleihung findet im Mai im Frankfurter Funkhaus am Dornbusch statt, außerdem werden alle zehn nominierten Filme im hr-Fernsehen zu sehen sein. Ausführliche Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.meine-ausbildung.hr-online.de.

Veranstaltet wird der Wettbewerb „Meine Ausbildung“ vom Hessischen Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium, der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, der Fraport AG, der DGB-Jugend Hessen-Thüringen, den Hessischen Medienzentren sowie Provadis (Partner für Bildung und Beratung GmbH). (red/zac)

Kommentare