MSO-Klasse veranstaltet Poetry-Slam im Buchcafé und begeistert Publikum mit Sprachkunst

Schüler können mehr als nur Schule

Valentin Lendowski, Sieger beim Poetry Slam im Buchcafé.

Bad Hersfeld. Poetry Slam – Vom Spiel mit Wörtern: Genau das war im Buchcafé Bad Hersfeld das Motto als die Schüler der Klasse E1-02 der Modellschule Obersberg einen facettenreichen Abend veranstalteten, an dem deutlich wurde, dass aus Schülern viel mehr rauszuholen ist als es ihnen tagtäglich in der Schule abverlangt wird.

Viele differenzierte Themen wurden von den Schülern aufgegriffen und durch Reime, Witze und gut geprobte Vorträge präsentiert. Ausgewählte Besucher bekamen Punktetafeln und durften ganz nach subjektiver Einschätzung entscheiden, welcher Slam für sie der Beste war. Berit Barthelmes und Selina Schwarz (beide Schülerinnen) hatten das übernommen, während die kleine Besetzung der Rock & Akustik Band der Gesamtschule Geistal den Abend musikalisch untermalte.

Ausgangspunkt des Ganzen war der Deutschunterricht bei Studienreferendar Sascha C. Rudat, der in diesem Zusammenhang als Kopf der Veranstaltung genannt werden darf und die Schüler in der Vorbereitung gelenkt und unterstützt hat.

Über Freiheit philosophiert

Die Schüler zeigten im Nachhinein, dass ihnen der Abend viel Spaß gemacht hat und dass sie auf jeden Fall das Potenzial zu professionellen Slamern haben. Von Beiträgen, die über die Freiheit philosophierten oder das Thema Schule lustig und belebt vorstellten bis zu Weltuntergangsszenarien, war alles dabei. Vom Publikum, das mit Spenden dem Buchcafé und dem Verein „MSO hilft“ geholfen hat, kam begeisterte Rückmeldung und alles in allem war es ein gelungener Abend, der allen Beteiligten und auch Zuhörern in Erinnerung bleiben wird.

Von Paul Schade

Kommentare