Große Resonanz auf die 3. Bad Hersfelder Energie- und Klimatage im Februar 2014

Schon fast alle Plätze weg

Bad Hersfeld. Zum dritten Mal finden am 22. und 23. Februar 2014 die Energie- und Klimatage in Bad Hersfeld statt. Über 50 Aussteller beteiligen sich an diesen beiden Fachtagen, bei denen sich wieder alles rund um das Thema Energie drehen wird. Damit sind alle Plätze im Innen- und Außenbereich der Schilde-Halle weitestgehend vergeben.

„Wir freuen uns ganz besonders über die Teilnahme vieler lokaler und regionaler Unternehmen. Dies beweist, dass wir mit dieser Veranstaltung den Nerv der Zeit getroffen und ein besonderes und bürgerorientiertes Standortmerkmal entwickelt haben“, freut sich Bürgermeister Thomas Fehling über die große Resonanz.

Von neutralen Erstberatungsinstanzen über viele ausführende Betriebe, ob Energieversorger oder Anbieter von Energiemanagementsystemen, ob es um E-Mobilität oder Finanzierungsfragen geht – bei den Energie- und Klimatagen ist alles geboten.

Ausstellungen des Landes Hessen runden das Themengebiet ab. Für das leibliche Wohl sorgen Betriebe mit Produkten aus der Region. Die Initiative Veggie-Tag Bad Hersfeld informiert zum fleischlosen Genuss.

Wie in den vergangenen Jahren werden die Energie- und Klimatage wieder durch die Kreishandwerkerschaft Hersfeld-Rotenburg unterstützt. Ihr ist es wieder einmal gelungen, viele ihrer Mitgliedsbetriebe für die Teilnahme an den Energie- und Klimatagen zu gewinnen.

Neuer Kooperationspartner ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, die die Veranstaltung unter anderem im Bereich der Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

Die Hessische Energiespar-Aktion des Landes präsentiert sich ebenfalls als Kooperationspartner auf den Hersfelder Energie- und Klimatagen.. Neben der inhaltlichen Beteiligung am Vortragsprogramm steuert sie ein tolles Rahmenprogramm für die kleinen Besucher bei. Ausrichter ist wieder die Kreisstadt Bad Hersfeld, die Organisation übernimmt das Büro Selzer Konzepte aus Wildeck.

Aktuelle Informationen gibt es im Internet unter www.ekt-hef.de (red/ks)

Kommentare