Sechs Stimmen Vorsprung vor Ralph Habener

Schoenemann führt die Hersfelder CDU

Silvia Schonemann

Bad Hersfeld. Die Rechtsanwältin Silvia Schoenemann (50) ist die neue Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Bad Hersfeld. Bei der Vorstandswahl in der Stadthalle setzte sie sich jetzt mit der Mehrheit von 24 zu 18 Stimmen gegen den 42-jährigen Pastor Ralph Habener durch.

Aktualisiert um 12:15

Bereits im vergangenen Dezember waren beide gegeneinander angetreten. Seinerzeit hatte es in der Mitgliederversammlung in zwei Wahlgängen ein Patt von 23:23 gegeben (unsere Zeitung berichtete). Seinerzeit war die Versammlung in zwei Lager gespalten: Die einen bevorzugten die in Verband und Fraktion vernetzte Stadtverordnete Schoenemann, die sich auf das vor zwei Jahren verstorbene Partei-Urgestein Reinhold Stanitzek berief, die anderen den emotional argumentierenden und Aufbruchstimmung verbreitenden Habener. Weil sich damals kein Kompromiss fand, musste sich die Partei vertagen. Mit Schoenemanns jetzt erfolgter Wahl endet eine gut anderthalbjährige Vakanz. Nach dem überraschenden Rücktritt von Ralf Neumeyer hatte die Partei lange vergeblich nach einer neuen Führungspersönlichkeit gesucht. Zu Schoenemanns Stellvertretern wurden Lars Ullrich und Thomas Schaffert gewählt“ (ks)

Kommentare