Winterwetterkapriolen überall im Landkreis

Schnee: Schulen zu und Straßen dicht

Bad Hersfeld. Wegen starker Schneeverwehungen sind voraussichtlich bis heute Nachmittag folgende Landes- und Kreisstraßen für den Verkehr gesperrt: Die K6 zwischen Glaam und Unterbreizbach, die K 18 zwischen Erdmannrode und Landershausen, die K 29 zwischen Beiershausen und Kerspenhausen, die K 34 zwischen Willingshain und Radboldshausen sowie die L 3159 zwischen Reckerode und Bad Hersfeld (Lange Heide). Das teilt die Straßenmeisterei in Bad Hersfeld mit. Lastwagen- und Autofahrer werden dringend gebeten, nicht mehr auf den gesperrten Straßen zu fahren.

Es wurde eine Schneefräse angefordert, da der Schnee auf diesen Straßen nicht mehr mit den vorhandenen Lastwagen geschoben beziehungsweise geräumt werden kann.

Es wird überdies davor gewarnt, Waldgebiete zu betreten. Wegen starker Windböen besteht dort die Gefahr, dass Menschen durch herunterfallende Äste verletzt werden.

Unterricht fällt aus

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg fällt wegen der chaotischen Straßenverhältnisse heute an folgenden Schulen der Unterricht aus: Gesamt- und Grundschule Schenklengsfeld, Grundschule Haunetal, Grundschule Ransbach und Grundschule Mansbach. Das teilte Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt nach Rücksprache mit dem Staatlichen Schulamt in Bebra mit. (rey)

Kommentare