Mückenstürmer Classics: Ausfahrt und Oldtimer-Schau am 5. Mai in Bad Hersfeld

Schnauferl sind in der Stadt

Sonnenschein und blinkender Chrom der alten Zeit: Die Fahrzeuge sind auch bei der vierten Auflage des Oldtimer-Tages in der Stadt ausgestellt oder tuckern bei der sportlichen Ausfahrt durch die Stadt. Archivfoto: nh

Bad Hersfeld. Der Frühling zieht die Oldtimer-Liebhaber zurück ans Steuer oder an den Lenker: Am 5. Mai röhren, tuckern oder knattern sie wieder los, die vierten Mückenstürmer Classics in Bad Hersfeld.

Oldtimer zum Staunen, sich Erinnern und Träumen. 2011 wurde die Veranstaltung des Bad Hersfelder Motorsportclubs (MSC) von der Sonne belohnt. Über 140 Fahrzeuge lockte der blaue Himmel in die Innenstadt.

„Ausgerichtet vom Motorsportclub Bad Hersfeld, mit großer Unterstützung der VR-Bank, dem Modehaus Sauer und des Stadtmarketings Bad Hersfeld ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, eine der schönsten Veranstaltungen Bad Hersfelds auf die Räder zu stellen“, kündigt MSC-Vorsitzender Hans-Christian Otto an.

Den ganzen Samstag werden in der Fußgängerzone und den Straßen Hersfelds Old- und Youngtimer das Bild der Einkaufsstadt prägen.

Bilder suchen

Eine mit Liebe zum Detail zusammengestellte Bildersuchfahrt führt die Teilnehmer durch Bad Hersfeld und die nähere Umgebung, sodass immer wieder die attraktiven Fahrzeuge zu sehen und bestaunen sind.

So nebenbei wird damit auch den auswärtigen Teilnehmern das schöne Bad Hersfeld näher gebracht.

Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Teilnehmen können alle Fahrzeuge bis Baujahr 1987, wobei nicht nur Autos gefragt sind. Auch Motorräder und alle anderen zwei-, drei- und vierrädrigen Vehikel sind eingeladen, an der Innenstadtrundfahrt oder der Bildersuchfahrt teilzunehmen. 2011 war sogar ein riesiger amerikanischer Army-Truck am Start.

Straßenkreuzer im Fokus

Ein Themengebiet 2012, so Ronald Englich der Bad Hersfelder VR-Bank, sind alte amerikanische Fahrzeuge. AC, Buick, Cadillac und Pontiac sollen wieder die Ära von Elvis Presley, Marilyn Monroe und James Dean ins Gedächtnis rufen. „Ein Achtelmeilen-Rennen in zentraler Innenstadtlage war auch geplant, jedoch machte die Instandsetzung der Hochbrücke uns einen Strich durch die Rechnung“, so Hans-Christian Otto, 1. Vorsitzender des Motorsportclubs. „Aber für 2013 wird dies jetzt schon fest ins Auge gefasst, das hat Bad Hersfeld noch nie erlebt.“

Start ist morgens um 9 Uhr beim Motorsportclub am Fuße des Johannesbergs. Am Linggplatz erfolgt dann eine Vorstellung der Fahrzeuge, wobei die Besonderheiten von Mensch und Maschine dem Publikum näher gebracht werden. Die Siegerehrung findet nachmittags statt, es winken zahlreiche Pokale für die Sieger. Ein Sonderpreis, so der Veranstalter, winkt dem Team, das sich in der besten stilechten Aufmachung den Zuschauern präsentiert.

Informationen über Info@msc-bad-hersfeld.de, Anmeldungen sind direkt am Tag der Veranstaltung noch möglich.

Von Kurt Hornickel

Kommentare