Hersfelder Parlament

Saal verlässt Fraktion

Hans Wilhelm Saal

Bad Hersfeld. Hans Wilhelm Saal, gescheiterter Kandidat bei der Bürgermeisterwahl in Bad Hersfeld, hat die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung verlassen und gehört dem Parlament nun als Fraktionsloser an. Dies habe ihm der CDU-Fraktionsvorsitzende Gunter Grimm mitgeteilt, erklärte Stadtverordentenvorsteher Dr. Rolf Göbel (SPD) gegenüber unserer Zeitung. Die CDU-Fraktion zählt damit nur noch 13 Mitglieder.

Saal war von seiner Partei nicht für die Bürgermeisterwahl aufgestellt worden, hatte daraufhin als Unabhängiger kandidiert und war im ersten Wahlgang mit 10,9 Prozent der Stimmen auf der Strecke geblieben.

Weiter teilte Dr. Göbel mit, dass der designierte Bürgermeister Thomas Fehling (FDP) sein Stadtverordnetenmandat bis zum 31.12. dieses Jahres behalten wird. Fehling wird zwar in der Parlamentssitzung am 16. Dezember vereidigt werden, seinen Dienst als Bürgermeister jedoch erst am 1. Januar antreten.

Den neuen Bürgermeister ruft der Stadtverordentenvorsteher zur „Zusammenarbeit und gedeihlichem Miteinander mit dem obersten Organ unserer Stadt“ auf. (ks)

Kommentare