Kollegen sollen Mitmach-Museum entdecken

Roth wirbt in Berlin für das wortreich

Bad Hersfeld. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Roth rührt unter seinen Parlamentskollegen die Werbetrommel für das gerade eröffnete Mitmach-Museum „wortreich“ in seinem Wahlkreis. Er sorgte dafür, dass 619 Bundestagsabgeordnete in dieser Woche entsprechende Post aus der Kur- und Festspielstadt bekommen.

„Wir wissen gerade im Parlament um die Bedeutung von Sprache in Wort und Schrift, um die Kraft der Rhetorik, die Vielfalt der Dialekte, den Ein-fluss von Fremd- und Zeichensprache“, schreibt Roth in einem Begleitbrief zu dem Info-Material aus Bad Hersfeld. „Neue Kommunikationstechnologien wie Internet und soziale Netzwerke sind Chancen, bergen aber auch Risiken.“

Dabei betont der heimische Abgeordnete, dass das Museum im Schilde-Park gerade für Schulklassen ein reichhaltiges Angebot biete, um den Unterricht anschaulich zu begleiten.

Er hofft darauf, dass seine Kollegen das wortreich nun im ganzen Land bekannt machen und auch möglichst selbst besuchen. (red)

Kommentare