Bundestagsabgeordneter auf Platz 1 der Landesliste

Roth führt hessische SPD in Wahlkampf

Gemeinsam mit SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (rechts) verfolgte Michael Roth die Debatte beim Hanauer Parteitag. Foto: nh

Hanau/Hersfeld-Rotenburg. Bundestagsabgeordneter Michael Roth ist der Spitzenkandidat der hessischen Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl im September. Auf ihrem Landesparteitag in Hanau wählten die Delegierten am Samstag den 42-jährigen Heringer mit 89 Prozent auf Platz eins der Landesliste.

Roth, der seinen nordhessischen Wahlkreis bereits seit 1998 als direkt gewählter Abgeordneter vertritt, freut sich auf spannende Wochen bis zum 22. September, an dem neben der Bundes- auch die Landtagswahl ansteht: „Hessen hat im September gleich zweimal die Chance, endlich Schwarz-Gelb abzuwählen.“

Der Spitzenkandidat erklärte, er freue sich sehr über die Anerkennung seiner bisherigen Arbeit. „Mein Ziel ist klar: Ich kämpfe abermals um das Direktmandat in meinem Wahlkreis Werra-Meißner/Hersfeld-Rotenburg“, so Roth, der als Generalsekretär der hessischen SPD auch bei den Landtagswahlen in besonderer Verantwortung steht. (red/ks)

Kommentare