Reisebus brannte - sechs Schüler verletzt

Bad Hersfeld/Wildeck. Ein mit 26 Jugendlichen besetzter Reisebus ist am Donnerstag um 10.15 Uhr auf der Autobahn 4 zwischen Hönebach und Obersuhl (Kreis Hersfeld-Rotenburg) ausgebrannt. Zwei Jugendliche wurden dabei schwer verletzt.

Die Schüler aus Gotha waren auf dem Rückweg von einem Spanienurlaub. Kurz vor der Abfahrt Obersuhl bemerkten die Jugendlichen Rauch im Bus. Der Fahrer konnte den Bus gerade noch an den rechten Fahrbahnrand fahren, da wurde der Rauch auch schon dichter.

Reisebus brannte auf A4 - Sechs Schüler verletzt

Einige Jugendliche retteten sich durch die Türen, andere schlugen die Scheiben ein und sprangen hinaus. Durch das Feuer wurden sechs Jugendliche verletzt, zwei davon schwer, teilte die Polizei mit. Eine Schülerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Autobahn war während der Löscharbeiten in beide Richtungen voll gesperrt. (rey)

Rubriklistenbild: © Gerhard Manns

Kommentare