Das Fuldatal ist wieder in Bewegung: Vierte Auflage der beliebten Aktion führt nach Mecklar

Nix wie raus zum Vitaltag

Hersfeld-Rotenburg. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen 2006 in Morschen, 2008 in Bebra und 2010 in Niedergude steht im Frühjahr der nächste Vitaltag des Vereins Pro Region Mittleres Fuldatal an. Am Sonntag, 6. Mai, bewegen sich die „Vitalos“ diesmal von Morschen und Bad Hersfeld aus nach Ludwigsau.

„Auf unterschiedlichen Strecken kann man seine sportliche Betätigung frei wählen: Radeln, wandern, laufen, walken oder skaten – je nach persönlicher Lust und Vorliebe“, kündigt Achim Wilutzky, Sprecher des Rotenburger Herz- und Kreislaufzentrums (HKZ), an. Auf dem Sportplatz in Mecklar treffen sich alle Teilnehmer dann zum großen Vitalfest.

Ludwigsau lockt die Besucher

Mit einem bunten Angebot will sich die Gemeinde Ludwigsau als Teil der Vitalregion präsentieren und die Teilnehmer zum Verweilen einladen. Jung und Alt, Familien mit Kindern, Seniorengruppen, Hobby-Sportler, Bewegungsmuffel, aber auch engagierte Vereinssportler sollen sich gleichermaßen angesprochen fühlen. Das gemeinsame Motto lautet: „Nix wie raus – der Winter war lang genug.“

Auf Tal- und Waldstrecke

Wie in den vergangenen Jahren werden wieder eine Tal- und eine Waldstrecke angeboten. Der Hauptstart findet in der nördlichsten Pro- Region-Kommune Morschen statt. Die Talstrecke nach Mecklar ist etwa 33 Kilometer lang und orientiert sich an den Radwegen im Fuldatal.

Eine anspruchsvolle Waldstrecke soll den Mountainbikern auch diesmal wieder Ausdauer abverlangen und auf rund 60 Kilometern zu einem bleibenden Naturerlebnis werden. Mit vielen Höhenmetern gespickt, wartet eine Route auf die Biker, die sich in Bögen entlang des Fuldatals über die Metzebacher Höhe, am Alheimer vorbei, durch Rotenburg, über die Hohe Buche und durch den Besengrund nach Mecklar schlängelt. (pgo)

Kommentare