Randalierer trübt Heringer Abi-Ball

Heringen. Zu einem Eklat mit einem Verletzten ist es beim Abi-Ball in Heringen gekommen. Im Dorfgemeinschaftshaus kam es in der Nacht zu Samstag laut Polizei gegen 2.35 Uhr zunächst zu lautstarken Streitereien.

Gegenüber den zur Hilfe gerufenen Polizeibeamten gab ein 25-Jähriger aus Heringen an, er habe von einem Unbekannten ein Bierglas ins Gesicht geschlagen bekommen. Der junge Mann hatte eine Schnittwunde an der Stirn, die sich bis auf das Nasenbein zog. Zeugen widerlegten jedoch die Aussage des 25-Jährigen. Sie gaben an, der 25-Jährige habe Streit gesucht und da sich keiner mit ihm einließ, schlug er sich vor Wut das Glas selbst ins Gesicht.

Dann soll er mit dem Glas auf einen 28-Jährigen aus Heringen zugelaufen sein und ihn umgestoßen haben. Der 28-Jährige erlitt jedoch keine Verletzungen. Stark blutend lief der 25.Jährige nun aus dem Saal, im Außenbereich schmiss er ein Glas auf einen 29-Jährigen und bespuckte ihn mit Blut. Glücklicherweise wurde auch dieser Gast nicht verletzt.

Angesichts der fortgeschrittenen Stunde hatten alle Personen bereits erheblich dem Alkohol zugesprochen, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Der tatsächliche Geschehensablauf müsse nun durch anstehende Vernehmungen geklärt werden.

Sachdienliche Hinweise an die Polizei unter Telefon 06621/932-0. (red/nm)

Kommentare