Unbekannter schlug 62-jährigen Mitarbeiter nieder und sperrte ihn in eine Toilette

Räuber überfällt Spielhalle

Der Tatort: In diesem Gebäude in der Frankfurter Straße in Bad Hersfeld ereignete sich der Überfall, bei dem der Täter mehrere hundert Euro erbeutete. Fotos: Backovic

Bad Hersfeld. Ein Unbekannter hat eine Spielhalle in der Frankfurter Straße in Bad Hersfeld in der Nacht zu Donnerstag überfallen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall, bei dem ein Mann verletzt und eingeschlossen wurde, gegen 23.40 Uhr. Die Aufsicht der Spielhalle, ein 62-Jähriger, befand sich zu diesem Zeitpunkt auf einem Kontrollgang durch die Räume.

Vor den Toiletten wurde er vom maskierten Täter mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den Kopf geschlagen. Der Täter forderte anschließend Geld. Dabei schlug der Kriminelle den 62-Jährigen weiter auf den Kopf. Anschließend drängte der Täter die Aufsicht in eine der Toiletten und sperrte sie dort ein. Die Beute des Unbekannten: mehrere hundert Euro.

Alarmanlage nicht scharf

Am Donnerstag gegen 2.30 Uhr rief ein Sicherheitsdienst beim Spielhallenbesitzer an und teilte mit, dass die Alarmanlage der Spielothek noch nicht scharf geschaltet worden sei. Daraufhin verständigte der Besitzer der Spielothek die Polizeistation in Bad Hersfeld. Die Beamten fanden das 62-jährige Opfer dann verletzt in den Toilettenräumen auf.

Der ältere Mann hatte durch die Schläge Verletzungen an Kopf und Körper erlitten, die aber nicht lebensbedrohlich waren. Der Verletzte, der zudem einen Schock erlitten hatte, wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut erster Ermittlungen soll der Täter 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank gewesen sein. Er trug helle Oberbekleidung und eine anthrazitfarbene Sturmhaube mit Sehschlitzen als Maskierung. Die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Mitarbeiter aufgewühlt

Normalität konnte bislang nicht die Spielhalle zurückkehren. Sichtlich betroffen und etwas aufgewühlt waren die Mitarbeiter der Spielothek am gestrigen Vormittag. Auf Anfrage der Hersfelder Zeitung wollten sie sich aber nicht offiziell äußern. Auch der Chef war nicht zu sprechen. Er soll aber auch entsetzt und bestürzt über den Vorfall in seinem Laden sein.

Die Polizei sucht nach Zeugen und Hinweisen. Wer vor oder gegen 24 Uhr im Bereich der Spielothek in der Frankfurter Straße eine verdächtige, männliche Person beobachtet hat, sollte sich umgehend bei einer Polizeidienststelle melden. (dob)

Information: Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Kommentare