Protest zeigt Wirkung: Windpark-Entscheidung vertagt

+
Die Windkraft-Gegener protestierten vor der Sitzung der Bad Hersfelder Stadtverordneten.

Die Bürgerproteste gegen einen Windpark auf dem Wehneberg in Bad Hersfeld zeigen Wirkung. Die Stadtverordnetenversammlung hat gestern auf Antrag der Fraktion von SPD und Grünen beschlossen, die Entscheidung über die Ausweisung einer Vorrangfläche bis zur nächsten Sitzung am 20. Juni zu vertagen.

Man wolle die Offenlegung des Teilregionalplans abwarten und den Projektgegnern die Gelegenheit geben, ein Bürgerbegehren einzuleiten. „Wir wollen nicht gegen die Mehrheit der Bürger entscheiden“, sagte die Grüne Monika Schmidt. Der Antrag wurde gegen die Stimmen von CDU, NBL und Fraktionsgemeinschaft angenommen. Auch vor der Sitzung hatte es wieder Proteste gegeben (unser Bild). (kai)

Morgen Mehr

Kommentare