Donnerstag, 16. Januar, geht’s wieder los

Proben starten beim Festspielchor

Bad Hersfeld. Der Hersfelder Festspielchor beginnt am Donnerstag, 16. Januar, mit den Proben für sein neues Programm. Unter Leitung von Professor Siegfried Heinrich wird die Lukas-Passion von Georg Philipp Telemann einstudiert, die an Karfreitag, 18. April, ab 18 Uhr während der 41. internationalen Bachtage in Hessen und Thüringen in der Stadthalle Bad Hersfeld aufgeführt wird.

Parallel dazu beginnen auch schon die Proben für das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy, welches im Sommer, am 22. Juni, bei den Bad Hersfelder Festspielkonzerten in der Stiftsruine zu hören sein wird. Neue Sängerinnen und Sänger aller Stimmlagen sind dazu eingeladen.

Kinderchor legt los

Auch der Kinderchor des Bach-Hauses startet mit den Proben am Donnerstag, 16. Januar, unter Leitung von Eva Savci-Jansen und Cornelia Rolender. Eingeübt werden unter anderem Teile aus Engelbert Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ in einem Arrangement für Kinder für ein Familienkonzert am Samstag, 24. Mai, anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Bach-Hauses. Kinder ab fünf Jahren sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.

In musischer Bildungsstätte

Sämtliche Proben finden donnerstags in der musischen Bildungsstätte Martinsklause, Nachtigallenstraße 7, neben dem Bach-Haus statt. Der Kinderchor probt von 17 bis 17.45 Uhr, die Proben des Festspielchors beginnen um 19.30 Uhr. Der Kammerchor des Festspielchors probt von 18.45 bis 19.30 Uhr unter anderem Teile aus dem Elias.

Weitere Informationen gibt es beim Arbeitskreis für Musik unter der Telefonnummer 06621/50670 sowie bei Renate Lavies unter 06621/75571. (red/rey)

Kommentare